Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder

Die Kombination Avocado und Butter gibt es in unterschiedlichen Kontexten immer wieder und Avocadissimo liefert euch mit diesem Artikel einen Überblick.

Kontext 1: Avocado und Butter in der Ernährung

Diesen Zusammenhang haben wir schon öfters thematisiert, z.B. indem wir euch verschiedene Synonyme für die AvocRund um die Avocadoado haben raten lassen und anschließend aufgeklärt haben. Da fiel auch die Bezeichnung Butterbirne oder Butterfrucht, da eine reife Avocado wunderbar streichzart ist und sich daher als natürlicher Brotaufstrich verwendet werden kann.
Das – Achtung – butterweiche Fruchtfleisch der Avocado hat zudem im Vergleich zur handelsüblichen Butter den Vorteil, dass sie mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren – dem gesünderen Fett – aufwarten kann und dazu noch deutlich weniger Kalorien enthält. Die Sache mit den Kalorien  haben wir in diesem Artikel hier ausführlich behandelt.

Ein weiterer zu dieser Relation Avocado / Butter passende Ausdruck kommt von den europäischen Seemännern: „Butter des Bootsmanns“ nannten sie die Avocado auf poetische Art und Weise, weil sie auf langen Seereisen häufig als Aufstrich für den Schiffszwieback verwendet wurde.

 

Kontext 2: Avocado und Butter in der Kosmetik

Wenn ihr mal Avocado und Butter zu einem Wort zusammengepuzzelt lest, dann muss es sich nicht immer um etwas Essbares handeln, sondern durchaus um die kosmetische Verwendung. Die Avocadobutter ist nämlich ein hochwertiges Pflegeprodukt für die Haut. Gewonnen wird sie durch Dehydration aus dem reinen Avocadoöl, es bleiben quasi nur die festen Bestandteile des Öls übrig. Über das Avocadoöl ließe sich auch eine Menge erzählen, aber wir wollen uns in diesem Artikel nur auf die Kombination Avocado und Butter konzentrieren – das Avocadoöl wird sicherlich in einem anderen Beitrag beleuchtet.

Klick mich, wenn du mehr über meinen Bereich "Kosmetik" erfahren willst!Die feuchtigkeitsspendende feste Avocadobutter eignet sich besonders zur Pflege der trockenen Haut und bei Mitessern. Sie versorgt die Haut mit Nährstoffen und soll sie geschmeidig und seidig weich machen. Zudem wird ihr nachgesagt, dass sie als Zusatz in Pflegeprodukten Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vorbeugt. Die Avocadobutter ist oft Bestandteil von Körperlotions, Cremes und Seifen. Darüber hinaus kann sie – speziell bei trockener oder sensibler Haut – direkt als Balsam verwendet werden, auch für Lippenpflegestifte kommt sie in Frage.

 

Kontext 3: Avocado und Butter in der Gesundheit //
Oder: Jetzt wird’s noch poetischer – „Avocado als Butter für das Herz“

Das ist eine schöne Formulierung, auf die wir gestoßen sind. Das ist kein künstlich aufgesetzter Slogan eines Werbefachmanns, sondern kann man durchaus wörtlich nehmen.

Die Avocado ist aufgrund ihres Gehaltes an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien sowie Magnesium und Kalium ein gutes Mittel, um einem Herzinfarkt vorzubeugen.

En détail:
Die Avocado schützt das Herz, weil …

  • … die ungesättigten Fettsäuren dabei helfen, den sogenannten LDL-Cholesterinspiegel zu senken, der für Gefäßverengungen verantwortlich ist. Weiterer Vorteil der ungesättigten Fettsäuren: Das Risiko der Thrombosebildung reduziert sich.
  • … die Ballaststoffe nicht nur die Darmtätigkeit anregen, sondern auch Cholesterin binden. Dieses wird folglich über den Darm ausgeschieden und auf diese Weise im Blut gesenkt.Rund um die Avocado
  • … die Antioxidantien, die in der Avocado durch Vitamin E und C vertreten sind, die Oxidation des „schlechten“ LDL-Cholesterins verhindern.  Dieser Prozess trägt Schuld an der Entwicklung von Herz- und Gefäßkrankheiten.
  • Magnesium die Elastizität der Arterienwände und die Gesundheit der Muskeln – einschließlich des Herzmuskels – fördert.
  • Kalium dabei hilft, den Natriumgehalt im Körper zu senken. Auch das soll dem Bluthochdruck vorbeugen.

Falls euch weitere Beziehungen zwischen Avocado und der Butter in den Sinn kommen, lasst es uns in den Kommentarfunktionen wissen .

One Response to Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder
  1. Krystle
    April 14, 2014 | 18:18

    It’s really very complicated in this full of activity life to listen
    news on Television, therefore I only use the web for that purpose,
    and get the hottest news.

Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder

Die Kombination Avocado und Butter gibt es in unterschiedlichen Kontexten immer wieder und Avocadissimo liefert euch mit diesem Artikel einen Überblick.

Kontext 1: Avocado und Butter in der Ernährung

Diesen Zusammenhang haben wir schon öfters thematisiert, z.B. indem wir euch verschiedene Synonyme für die AvocRund um die Avocadoado haben raten lassen und anschließend aufgeklärt haben. Da fiel auch die Bezeichnung Butterbirne oder Butterfrucht, da eine reife Avocado wunderbar streichzart ist und sich daher als natürlicher Brotaufstrich verwendet werden kann.
Das – Achtung – butterweiche Fruchtfleisch der Avocado hat zudem im Vergleich zur handelsüblichen Butter den Vorteil, dass sie mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren – dem gesünderen Fett – aufwarten kann und dazu noch deutlich weniger Kalorien enthält. Die Sache mit den Kalorien  haben wir in diesem Artikel hier ausführlich behandelt.

Ein weiterer zu dieser Relation Avocado / Butter passende Ausdruck kommt von den europäischen Seemännern: „Butter des Bootsmanns“ nannten sie die Avocado auf poetische Art und Weise, weil sie auf langen Seereisen häufig als Aufstrich für den Schiffszwieback verwendet wurde.

 

Kontext 2: Avocado und Butter in der Kosmetik

Wenn ihr mal Avocado und Butter zu einem Wort zusammengepuzzelt lest, dann muss es sich nicht immer um etwas Essbares handeln, sondern durchaus um die kosmetische Verwendung. Die Avocadobutter ist nämlich ein hochwertiges Pflegeprodukt für die Haut. Gewonnen wird sie durch Dehydration aus dem reinen Avocadoöl, es bleiben quasi nur die festen Bestandteile des Öls übrig. Über das Avocadoöl ließe sich auch eine Menge erzählen, aber wir wollen uns in diesem Artikel nur auf die Kombination Avocado und Butter konzentrieren – das Avocadoöl wird sicherlich in einem anderen Beitrag beleuchtet.

Klick mich, wenn du mehr über meinen Bereich "Kosmetik" erfahren willst!Die feuchtigkeitsspendende feste Avocadobutter eignet sich besonders zur Pflege der trockenen Haut und bei Mitessern. Sie versorgt die Haut mit Nährstoffen und soll sie geschmeidig und seidig weich machen. Zudem wird ihr nachgesagt, dass sie als Zusatz in Pflegeprodukten Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vorbeugt. Die Avocadobutter ist oft Bestandteil von Körperlotions, Cremes und Seifen. Darüber hinaus kann sie – speziell bei trockener oder sensibler Haut – direkt als Balsam verwendet werden, auch für Lippenpflegestifte kommt sie in Frage.

 

Kontext 3: Avocado und Butter in der Gesundheit //
Oder: Jetzt wird’s noch poetischer – „Avocado als Butter für das Herz“

Das ist eine schöne Formulierung, auf die wir gestoßen sind. Das ist kein künstlich aufgesetzter Slogan eines Werbefachmanns, sondern kann man durchaus wörtlich nehmen.

Die Avocado ist aufgrund ihres Gehaltes an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien sowie Magnesium und Kalium ein gutes Mittel, um einem Herzinfarkt vorzubeugen.

En détail:
Die Avocado schützt das Herz, weil …

  • … die ungesättigten Fettsäuren dabei helfen, den sogenannten LDL-Cholesterinspiegel zu senken, der für Gefäßverengungen verantwortlich ist. Weiterer Vorteil der ungesättigten Fettsäuren: Das Risiko der Thrombosebildung reduziert sich.
  • … die Ballaststoffe nicht nur die Darmtätigkeit anregen, sondern auch Cholesterin binden. Dieses wird folglich über den Darm ausgeschieden und auf diese Weise im Blut gesenkt.Rund um die Avocado
  • … die Antioxidantien, die in der Avocado durch Vitamin E und C vertreten sind, die Oxidation des „schlechten“ LDL-Cholesterins verhindern.  Dieser Prozess trägt Schuld an der Entwicklung von Herz- und Gefäßkrankheiten.
  • Magnesium die Elastizität der Arterienwände und die Gesundheit der Muskeln – einschließlich des Herzmuskels – fördert.
  • Kalium dabei hilft, den Natriumgehalt im Körper zu senken. Auch das soll dem Bluthochdruck vorbeugen.

Falls euch weitere Beziehungen zwischen Avocado und der Butter in den Sinn kommen, lasst es uns in den Kommentarfunktionen wissen .

One Response to Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder
  1. Krystle
    April 14, 2014 | 18:18

    It’s really very complicated in this full of activity life to listen
    news on Television, therefore I only use the web for that purpose,
    and get the hottest news.

Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder

Die Kombination Avocado und Butter gibt es in unterschiedlichen Kontexten immer wieder und Avocadissimo liefert euch mit diesem Artikel einen Überblick.

Kontext 1: Avocado und Butter in der Ernährung

Diesen Zusammenhang haben wir schon öfters thematisiert, z.B. indem wir euch verschiedene Synonyme für die AvocRund um die Avocadoado haben raten lassen und anschließend aufgeklärt haben. Da fiel auch die Bezeichnung Butterbirne oder Butterfrucht, da eine reife Avocado wunderbar streichzart ist und sich daher als natürlicher Brotaufstrich verwendet werden kann.
Das – Achtung – butterweiche Fruchtfleisch der Avocado hat zudem im Vergleich zur handelsüblichen Butter den Vorteil, dass sie mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren – dem gesünderen Fett – aufwarten kann und dazu noch deutlich weniger Kalorien enthält. Die Sache mit den Kalorien  haben wir in diesem Artikel hier ausführlich behandelt.

Ein weiterer zu dieser Relation Avocado / Butter passende Ausdruck kommt von den europäischen Seemännern: „Butter des Bootsmanns“ nannten sie die Avocado auf poetische Art und Weise, weil sie auf langen Seereisen häufig als Aufstrich für den Schiffszwieback verwendet wurde.

 

Kontext 2: Avocado und Butter in der Kosmetik

Wenn ihr mal Avocado und Butter zu einem Wort zusammengepuzzelt lest, dann muss es sich nicht immer um etwas Essbares handeln, sondern durchaus um die kosmetische Verwendung. Die Avocadobutter ist nämlich ein hochwertiges Pflegeprodukt für die Haut. Gewonnen wird sie durch Dehydration aus dem reinen Avocadoöl, es bleiben quasi nur die festen Bestandteile des Öls übrig. Über das Avocadoöl ließe sich auch eine Menge erzählen, aber wir wollen uns in diesem Artikel nur auf die Kombination Avocado und Butter konzentrieren – das Avocadoöl wird sicherlich in einem anderen Beitrag beleuchtet.

Klick mich, wenn du mehr über meinen Bereich "Kosmetik" erfahren willst!Die feuchtigkeitsspendende feste Avocadobutter eignet sich besonders zur Pflege der trockenen Haut und bei Mitessern. Sie versorgt die Haut mit Nährstoffen und soll sie geschmeidig und seidig weich machen. Zudem wird ihr nachgesagt, dass sie als Zusatz in Pflegeprodukten Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vorbeugt. Die Avocadobutter ist oft Bestandteil von Körperlotions, Cremes und Seifen. Darüber hinaus kann sie – speziell bei trockener oder sensibler Haut – direkt als Balsam verwendet werden, auch für Lippenpflegestifte kommt sie in Frage.

 

Kontext 3: Avocado und Butter in der Gesundheit //
Oder: Jetzt wird’s noch poetischer – „Avocado als Butter für das Herz“

Das ist eine schöne Formulierung, auf die wir gestoßen sind. Das ist kein künstlich aufgesetzter Slogan eines Werbefachmanns, sondern kann man durchaus wörtlich nehmen.

Die Avocado ist aufgrund ihres Gehaltes an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien sowie Magnesium und Kalium ein gutes Mittel, um einem Herzinfarkt vorzubeugen.

En détail:
Die Avocado schützt das Herz, weil …

  • … die ungesättigten Fettsäuren dabei helfen, den sogenannten LDL-Cholesterinspiegel zu senken, der für Gefäßverengungen verantwortlich ist. Weiterer Vorteil der ungesättigten Fettsäuren: Das Risiko der Thrombosebildung reduziert sich.
  • … die Ballaststoffe nicht nur die Darmtätigkeit anregen, sondern auch Cholesterin binden. Dieses wird folglich über den Darm ausgeschieden und auf diese Weise im Blut gesenkt.Rund um die Avocado
  • … die Antioxidantien, die in der Avocado durch Vitamin E und C vertreten sind, die Oxidation des „schlechten“ LDL-Cholesterins verhindern.  Dieser Prozess trägt Schuld an der Entwicklung von Herz- und Gefäßkrankheiten.
  • Magnesium die Elastizität der Arterienwände und die Gesundheit der Muskeln – einschließlich des Herzmuskels – fördert.
  • Kalium dabei hilft, den Natriumgehalt im Körper zu senken. Auch das soll dem Bluthochdruck vorbeugen.

Falls euch weitere Beziehungen zwischen Avocado und der Butter in den Sinn kommen, lasst es uns in den Kommentarfunktionen wissen .

One Response to Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder
  1. Krystle
    April 14, 2014 | 18:18

    It’s really very complicated in this full of activity life to listen
    news on Television, therefore I only use the web for that purpose,
    and get the hottest news.

Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder

Die Kombination Avocado und Butter gibt es in unterschiedlichen Kontexten immer wieder und Avocadissimo liefert euch mit diesem Artikel einen Überblick.

Kontext 1: Avocado und Butter in der Ernährung

Diesen Zusammenhang haben wir schon öfters thematisiert, z.B. indem wir euch verschiedene Synonyme für die AvocRund um die Avocadoado haben raten lassen und anschließend aufgeklärt haben. Da fiel auch die Bezeichnung Butterbirne oder Butterfrucht, da eine reife Avocado wunderbar streichzart ist und sich daher als natürlicher Brotaufstrich verwendet werden kann.
Das – Achtung – butterweiche Fruchtfleisch der Avocado hat zudem im Vergleich zur handelsüblichen Butter den Vorteil, dass sie mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren – dem gesünderen Fett – aufwarten kann und dazu noch deutlich weniger Kalorien enthält. Die Sache mit den Kalorien  haben wir in diesem Artikel hier ausführlich behandelt.

Ein weiterer zu dieser Relation Avocado / Butter passende Ausdruck kommt von den europäischen Seemännern: „Butter des Bootsmanns“ nannten sie die Avocado auf poetische Art und Weise, weil sie auf langen Seereisen häufig als Aufstrich für den Schiffszwieback verwendet wurde.

 

Kontext 2: Avocado und Butter in der Kosmetik

Wenn ihr mal Avocado und Butter zu einem Wort zusammengepuzzelt lest, dann muss es sich nicht immer um etwas Essbares handeln, sondern durchaus um die kosmetische Verwendung. Die Avocadobutter ist nämlich ein hochwertiges Pflegeprodukt für die Haut. Gewonnen wird sie durch Dehydration aus dem reinen Avocadoöl, es bleiben quasi nur die festen Bestandteile des Öls übrig. Über das Avocadoöl ließe sich auch eine Menge erzählen, aber wir wollen uns in diesem Artikel nur auf die Kombination Avocado und Butter konzentrieren – das Avocadoöl wird sicherlich in einem anderen Beitrag beleuchtet.

Klick mich, wenn du mehr über meinen Bereich "Kosmetik" erfahren willst!Die feuchtigkeitsspendende feste Avocadobutter eignet sich besonders zur Pflege der trockenen Haut und bei Mitessern. Sie versorgt die Haut mit Nährstoffen und soll sie geschmeidig und seidig weich machen. Zudem wird ihr nachgesagt, dass sie als Zusatz in Pflegeprodukten Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vorbeugt. Die Avocadobutter ist oft Bestandteil von Körperlotions, Cremes und Seifen. Darüber hinaus kann sie – speziell bei trockener oder sensibler Haut – direkt als Balsam verwendet werden, auch für Lippenpflegestifte kommt sie in Frage.

 

Kontext 3: Avocado und Butter in der Gesundheit //
Oder: Jetzt wird’s noch poetischer – „Avocado als Butter für das Herz“

Das ist eine schöne Formulierung, auf die wir gestoßen sind. Das ist kein künstlich aufgesetzter Slogan eines Werbefachmanns, sondern kann man durchaus wörtlich nehmen.

Die Avocado ist aufgrund ihres Gehaltes an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien sowie Magnesium und Kalium ein gutes Mittel, um einem Herzinfarkt vorzubeugen.

En détail:
Die Avocado schützt das Herz, weil …

  • … die ungesättigten Fettsäuren dabei helfen, den sogenannten LDL-Cholesterinspiegel zu senken, der für Gefäßverengungen verantwortlich ist. Weiterer Vorteil der ungesättigten Fettsäuren: Das Risiko der Thrombosebildung reduziert sich.
  • … die Ballaststoffe nicht nur die Darmtätigkeit anregen, sondern auch Cholesterin binden. Dieses wird folglich über den Darm ausgeschieden und auf diese Weise im Blut gesenkt.Rund um die Avocado
  • … die Antioxidantien, die in der Avocado durch Vitamin E und C vertreten sind, die Oxidation des „schlechten“ LDL-Cholesterins verhindern.  Dieser Prozess trägt Schuld an der Entwicklung von Herz- und Gefäßkrankheiten.
  • Magnesium die Elastizität der Arterienwände und die Gesundheit der Muskeln – einschließlich des Herzmuskels – fördert.
  • Kalium dabei hilft, den Natriumgehalt im Körper zu senken. Auch das soll dem Bluthochdruck vorbeugen.

Falls euch weitere Beziehungen zwischen Avocado und der Butter in den Sinn kommen, lasst es uns in den Kommentarfunktionen wissen .

One Response to Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder
  1. Krystle
    April 14, 2014 | 18:18

    It’s really very complicated in this full of activity life to listen
    news on Television, therefore I only use the web for that purpose,
    and get the hottest news.

Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder

Die Kombination Avocado und Butter gibt es in unterschiedlichen Kontexten immer wieder und Avocadissimo liefert euch mit diesem Artikel einen Überblick.

Kontext 1: Avocado und Butter in der Ernährung

Diesen Zusammenhang haben wir schon öfters thematisiert, z.B. indem wir euch verschiedene Synonyme für die AvocRund um die Avocadoado haben raten lassen und anschließend aufgeklärt haben. Da fiel auch die Bezeichnung Butterbirne oder Butterfrucht, da eine reife Avocado wunderbar streichzart ist und sich daher als natürlicher Brotaufstrich verwendet werden kann.
Das – Achtung – butterweiche Fruchtfleisch der Avocado hat zudem im Vergleich zur handelsüblichen Butter den Vorteil, dass sie mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren – dem gesünderen Fett – aufwarten kann und dazu noch deutlich weniger Kalorien enthält. Die Sache mit den Kalorien  haben wir in diesem Artikel hier ausführlich behandelt.

Ein weiterer zu dieser Relation Avocado / Butter passende Ausdruck kommt von den europäischen Seemännern: „Butter des Bootsmanns“ nannten sie die Avocado auf poetische Art und Weise, weil sie auf langen Seereisen häufig als Aufstrich für den Schiffszwieback verwendet wurde.

 

Kontext 2: Avocado und Butter in der Kosmetik

Wenn ihr mal Avocado und Butter zu einem Wort zusammengepuzzelt lest, dann muss es sich nicht immer um etwas Essbares handeln, sondern durchaus um die kosmetische Verwendung. Die Avocadobutter ist nämlich ein hochwertiges Pflegeprodukt für die Haut. Gewonnen wird sie durch Dehydration aus dem reinen Avocadoöl, es bleiben quasi nur die festen Bestandteile des Öls übrig. Über das Avocadoöl ließe sich auch eine Menge erzählen, aber wir wollen uns in diesem Artikel nur auf die Kombination Avocado und Butter konzentrieren – das Avocadoöl wird sicherlich in einem anderen Beitrag beleuchtet.

Klick mich, wenn du mehr über meinen Bereich "Kosmetik" erfahren willst!Die feuchtigkeitsspendende feste Avocadobutter eignet sich besonders zur Pflege der trockenen Haut und bei Mitessern. Sie versorgt die Haut mit Nährstoffen und soll sie geschmeidig und seidig weich machen. Zudem wird ihr nachgesagt, dass sie als Zusatz in Pflegeprodukten Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vorbeugt. Die Avocadobutter ist oft Bestandteil von Körperlotions, Cremes und Seifen. Darüber hinaus kann sie – speziell bei trockener oder sensibler Haut – direkt als Balsam verwendet werden, auch für Lippenpflegestifte kommt sie in Frage.

 

Kontext 3: Avocado und Butter in der Gesundheit //
Oder: Jetzt wird’s noch poetischer – „Avocado als Butter für das Herz“

Das ist eine schöne Formulierung, auf die wir gestoßen sind. Das ist kein künstlich aufgesetzter Slogan eines Werbefachmanns, sondern kann man durchaus wörtlich nehmen.

Die Avocado ist aufgrund ihres Gehaltes an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien sowie Magnesium und Kalium ein gutes Mittel, um einem Herzinfarkt vorzubeugen.

En détail:
Die Avocado schützt das Herz, weil …

  • … die ungesättigten Fettsäuren dabei helfen, den sogenannten LDL-Cholesterinspiegel zu senken, der für Gefäßverengungen verantwortlich ist. Weiterer Vorteil der ungesättigten Fettsäuren: Das Risiko der Thrombosebildung reduziert sich.
  • … die Ballaststoffe nicht nur die Darmtätigkeit anregen, sondern auch Cholesterin binden. Dieses wird folglich über den Darm ausgeschieden und auf diese Weise im Blut gesenkt.Rund um die Avocado
  • … die Antioxidantien, die in der Avocado durch Vitamin E und C vertreten sind, die Oxidation des „schlechten“ LDL-Cholesterins verhindern.  Dieser Prozess trägt Schuld an der Entwicklung von Herz- und Gefäßkrankheiten.
  • Magnesium die Elastizität der Arterienwände und die Gesundheit der Muskeln – einschließlich des Herzmuskels – fördert.
  • Kalium dabei hilft, den Natriumgehalt im Körper zu senken. Auch das soll dem Bluthochdruck vorbeugen.

Falls euch weitere Beziehungen zwischen Avocado und der Butter in den Sinn kommen, lasst es uns in den Kommentarfunktionen wissen .

One Response to Avocado und Butter: Die zwei begegnen sich immer wieder
  1. Krystle
    April 14, 2014 | 18:18

    It’s really very complicated in this full of activity life to listen
    news on Television, therefore I only use the web for that purpose,
    and get the hottest news.